Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Schulfasching

Schulfasching

„The times, they´re a changing!“ (Bob Dylan)

Die Welt erfindet sich gerade neu – bis in die kleinste Einheit. Was für die globale Politik gilt, ist demnach auch Gesetz im Schulalltag. Neue Ideen werden aus dem Boden gestampft – mal schlauer, mal weniger sinnvoll – doch vielerorts dringend notwendig und verleiht zudem Aufbruchstimmung, und das tut uns allen gut. Eines haben Events aber derzeit fast alle gemeinsam:

Sie müssen DIGITAL sein. So lief auch heuer unser legendärer JKR-Schulfasching ab. DIGITAL. Verbannt bis auf Weiteres in die Cyberwelt. Nicht unattraktiv, im Gegenteil! Irre hip und absolut am Zahn der Zeit.

 

Wie muss man sich das vorstellen?

Ganz einfach: Link anklicken, einloggen (oder auch nicht) und dann zuschauen oder chatten. Drei Stunden lang. Fertig.

Den Rest erledigen die beiden Influencer Flo und Sabine Schüllner. DJ BASSX – so sein Künstlername – und die Verbindungslehrerin haben die sehr aufwändige Performance mit Livestream aus der Disco in Trockau initiiert und zeigen, dass Spaß an der Freud´ auch von zu Hause aus gehen kann. Sie moderieren und dancen sich unaufgeregt witzig und trocken wie einst Thomas Gottschalk und Fritz Egner in modernem Gewand durch die Sendezeit und bringen die über 350 Follower im Live-Stream zur Begeisterung.   

Sichtbar wird dies dadurch, dass in einem Affentempo mal mehr, mal weniger geistreiche, aber sichtlich motivierte Wortmeldungen – meist in AKÜSPRA - über den Chatkanal rattern.

 

So verfliegen die drei Stunden wie nichts. Aprés-Ski-Karaoke wird von drei potentiellen Lehrerbandfrontmännern von zu Hause aus mit Inbrunst rausgehauen, die Schülerin Maria Thiem von der Schulband schmettert brillant einen Song aus ihrem Zimmer durch den Cyberspace. Wow! Die Fans sind begeistert! Auch die Maskenparade, wo sich Lehrer bis fast zur Unkenntlichkeit verkleidet haben, Tabu-Rätsel, Luftballon-zum-Platzenbring-Challenge und Schokokusswettmampfeinlagen haben ihren Reiz und sind genau das richtige Rezept gegen schlechte Laune in dieser faden Corona-Zeit! Die Schüler zuhause an ihren Bildschirmen zeigen sich – zumindest ist das unser Eindruck – durchaus angetan von dieser Faschingsvariante! Auch einige Mails und Wortnachrichten haben uns mit dem gleichen Ergebnis inzwischen erreicht. Vielen Dank dafür!

Das Publikum ist das Salz in der Suppe – das gilt natürlich auch im Livestream-online-Fasching. So gilt der Dank zwar in erster Linie den beiden Initiatoren Flo und Sabine, aber den fast 400 Zuschauern – (meist) unsere Homeschoolingschüler – ebenso!

Ein Riesenspaß! So lässt sich zumindest in Erinnerung rufen, wie sich feiern mit einer großen Meute anfühlt! Wer weiß, vielleicht gibt es 2022 nochmals einen DIGITAL-Fasching, was wir aber dann doch nicht hoffen wollen, denn die analoge Variante IN der Schule mit mindestens 350 Schülern machen zu dürfen heißt ja gleichzeitig, dass die Pandemie besiegt ist. Und das wünschen wir uns doch so sehr!

In diesem Sinne sei nochmals Bob Dylan zitiert:

„Die Zeiten mögen sich wieder ändern - trotz dieser wirklich genialen Alternative zum JKR-Schulfasching…“

In diesem Sinne! Helau again und vielen Dank!

Rainer Czeguhn

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben